Hungry Shark Evolution Guide, Tipps und Tricks (Android, iOS)

Hungry Shark EvolutionHungry Shark Evolution ist schon eine ganze Weile für Android und iOS verfügbar, steht aber seit kurzem auf der Android Redaktionsempfehlungsliste. Mit über 10 Millionen Downloads auf Android und weiten Downloads auf diversen Apple Geräten, gehört Hungry Shark so den absoluten Top-Spielen. Beginnt man am Anfang noch mit einem kleinen Hai der nicht sehr tief tauchen kann, und dessen Gebiet schnell erkundet ist, kommt mit den größeren Haien sehr schnell ein riesiges Gebiet zusammen, in dem es immer etwas zu entdecken wird. Die Grafik ist für ein Handyspiel und Tabletspiel hervorragend und die Unterwasserstimmung wird super in Szene gesetzt. Mich hat Hungry Shark Evolution schon beim ersten Anspielen in seinen Bann gezogen und für viele Spielstunden nicht mehr losgelassen. Deshalb hier meine Tipps und Tricks die hoffentlich nicht nur Einsteigern ein paar hilfreiche Hinweise geben.


Hungry Shark Evolution Tipps und Tricks:

  • Zu Beginn des Spiels müsst ihr euch für eine Steuerungsart entscheiden. Ihr könnt entweder die Kippsteuerung wählen oder die Steuerung mit deinem virtuellen Steuerkreuz. Bei der Kippsteuerung müsst ihr das Gerät erstmal Kalibrieren. Der Nachteil bei der Kippsteuerung ist daß ihr die Kalibrierung immer durchführen müsst wenn ihr eure Spielposition verändert. Probiert aber am Anfang ruhig beide Steuerungsarten aus und entscheidet euch dann für eine der beiden.
  • Ihr beginnt das Spiel mit einem kleinen Riffhai. Fresst so viel ihr könnt um zu wachsen, passt aber auf die Gefahren auf. Im Anfangsgebiet seid ihr noch sicher, sobald ihr aber etwas weiter vom Startpunkt wegschwimmt kommen ein paar gefärhliche Sachen auf die ihr achten müsst. Macht einen Bogen um Mienen, Quallen, Feuerfische und Giftfässer.
  • Ihr könnt mit eurem Riffhai nur 90 Meter tief tauchen. Wenn ihr eine Warnung bekommt daß ihr zu tief seid müsst ihr schnell wieder höher schwimmen da ihr sonst konstanten Schaden bekommt.
  • Die Lebensenergie kann durch fressen wieder aufgefüllt werden. Wenn ihr einen Weile nichts fresst baut sich die Lebensenergie aber auch von alleine ab.
  • Viele Fische und auch Menschen werden vor euch wegschwimmen wenn sie euch sehen. Um sie dennoch zu erwischen müsst ihr euren Geschwindigkeitsboost einsetzen. Das macht ihr indem ihr den Bildschirm berührt. Bei der Steuerung mit dem Steuerkreuz müsst ihr nur einen zweiten Finger auf das Display legen. Die Energie für den Geschwindikgeitsboost ist nicht unbegrenzt sondern sie füllt sich langsam wieder auf wenn sie verbraucht ist.
  • Hot euch jeden Tag den täglichen Bonus ab. Der tägliche Bonus ist links untern im Startgebiet versteckt. Es handelt sich dabei um eine große Truhe die ihr berühren müsst. Am eingang der Höhle zur Truhe ist ein Schild aufgestellt daß ihr nicht übersehen könnt. Jeden Tag gibt es dort einen Münzbonus der jeden Tag wächst wenn ihr keinen Tag auslasst. Am 5. Tag winken als Belohnung sogar Edelsteine.
  • Am unteren Bildschirmrand füllt sich nach und nach eine Leiste und sobald die Leiste voll ist werden ihr in den Goldrauschmodus versetzt. Dann bringen alle Fische extra Münzen und ihr könn in dieser Zeit sogar Fische verspeisen die euch sonst nicht bekommen würden.
  • Goldene Fische bringen euch immer Münzen und sollten daher eure erste Beute sein wenn ihr sie seht.
  • Sucht immer den Meeresboden nach Muscheln ab. Jede Muschel schaltet eine Mission frei und jede erfüllte Mission schaltet einen Erfolg im Game Center oder bei Google Play Games frei.
  • Mit den gesammelten Münzen könnt ihr euren Hai noch verbessern. Seine Bissgeschwindigkeit, seine Schwimmgeschwindigkeit und die Boostenergie könnt ihr mit den Münzen erhöhen.
  • Je mehr ihr fresst umso größer wird euer Hai. Habt ihr den maximalen Level erreicht wird der nächste Hai freigeschaltet. Um mit dem nächstgrößeren Hai zu spielen müsst ihr aber trotzdem noch ein paar Münzen ausgeben.
  • Kugelfische blasen sich auf wenn sie euch kommen sehen. Wenn ihr euch aber schnell von hinten nähert könnte ihr sie fressen ohne Schaden zu bekommen.
  • Wenn ihr einen Paraglider seht sollte ihr ihn euch immer schnappen. Zwar braucht es manchmal ein paar Versuche bis man den Sprung richtig hinbekommt aber dafür gibt es als Belohnung auch einen Edelstein.
  • Neben den Muscheln sind auf dem Meeresboden auch noch versunkene Schätze versteck die euch einen Punktebonus geben wenn ihr sie findet.
HaiMax. TiefeMax. GrößeFrißtPreis
Riffhai904Kleinere oder harmlose Beute-
Makohai1505Frisst auch Rochen und Seeteufel1500
Hammerhai2006Frisst auch Feuerfische und Hammerhaie5000
Tigerhai2757Frisst auch Kugelfische und Schlinger15000
Großer weißer Haiunbegrenzt10Frisst auch weiße Haie35000

Wenn ihr weitere Tipps und Tricks für Hungry Shark Evolution habt postet sie doch bitte in die Kommentare.

Loading Facebook Comments ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *