Sony gegen Microsoft: Hat Sony die Nase vorne?

social-gamer-allgemeinDas Duell zwischen Sony und Microsoft läuft schon ein paar Jahre und es geht um nichts geringeres als um das beste Gaming- und Entertainmentsystem. Als letztes Jahr die genauen Spezifikationen der neuen Konsolen veröffentlicht wurden hat sich Sony gefühlt schon ein bisschen besser geschlagen. Kein Onlinezwang, keine Gebrauchtspielsperre und auch sonst lief im Vorfeld für Sony einiges besser. Nun ein paar Wochen nach dem Release beider Konsolen zeichnet sich doch ein etwas deutlicher Vorsprung für Sony ab. Zwar kann die Xbox One mit dem verbesserten Kinect eindeutig die bessere Bewegungssteuerung vorweisen, in den meisten anderen Kategorien hat aber die PS4 die Nase vorne. Zum einen wird die PS4 auch ohne Bewegungssteuerung angeboten und ist daher um 100 Euro günstiger als die Xbox One, zum anderen ist die Hardware baubedingt um einiges Leistungsfähiger als die Xbox One. Zwar mag der Abstand jetzt nicht so überragend sein aber bei einem Gerät dass für ein paar Jahre die Spitze des Konsolengamings darstellen soll würde ich persönlich immer zur stärkeren Hardware tendieren die ohnehin schon unter Druck durch die Weiterentwicklung bei der PC-Hardware steht.


Dass viele Spieler ähnlich denken kann man an den etwas besseren Verkaufszahlen der PS4 erkennen. Und wäre das noch nicht genug trumpft Sony nun mit ihrem neuen Spielestreaming auf. Als Sony vor einer ganzen Weile schon den Streaming-Dienst Gaikai gekauft hat war mir klar dass Sony damit den Schlüssel für das Gaming der Zukunft in den Händen hält. Zuerst wird Sony das Spielen von Games der älteren Sony Konsolen über die PS3, die PS3 und die PS Vita ermöglichen. Später sollen diese Spiele auch über andere Sony-Geräte wie zum Beispiel Fernseher, Tablets und Handys spielbar sein. Danach könnte das Streaming auch für Sony-Fremde mobile Geräte kommen. Und früher oder später wird man sicherlich auch die Toptitel der PS4 über Streaming spielen können.

Damit ist Sony für die Zukunft bestens gewappnet wenn dann noch das Bezahlmodell stimmt könnten sie wirklich das Gaming revolutionieren. Ich denke an eine monatliche Subscription die den Zugriff auf das gesamte Steamingangebot von Sony ermöglicht. Das wäre sicherlich für viele Spieler ein sehr attraktives Angebot. Ob Sony die Pläne so auch realisieren kann bleibt abzuwarten aber im Moment sehe ich Sony ein ganzes Stück vor dem Konkurrenten Microsoft. Und obwohl ich die Xbox 360 in der letzten Generation als die wesentlich bessere Konsole gesehen habe kommt für mich in naher Zukunft eher die PS4 als die Xbox One in Frage.

Loading Facebook Comments ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *